Wien - Österreichische Publikumsfonds haben per Ende Mai auf Jahresbasis deutlich besser performt. Die insgesamt 871 zugelassenen Investmentfonds mit einer Historie von zumindest einem Jahr haben laut Performance-Statistik der Vereinigung Österreichischer Investmentgesellschaften (VÖIG) von Mai 2004 bis Mai 2005 im arithmetischen Mittel - also ohne Berücksichtigung der Fondsvolumina - eine Performance von 8,9 (April: 3,03) Prozent erzielt.

Eine klare Mehrheit von 832 (622) Fonds weist in der aktuellen VÖIG-Statistik eine positive Performance aus. Nur 37 (246) Fonds kommen auf eine negative Performance, bei 2 (1) Fonds liegt der Performance-Saldo bei exakt null.

Ziel Brutto bester Fonds

Bester Fonds auf Jahresbasis war der Ziel Brutto mit einem Jahresplus von 89,3 Prozent, gefolgt vom ZZ2 mit einem Plus von 61,8 Prozent. Beide werden von der Constantia KAG gemanagt. An dritter Stelle der 3 Banken Österreich-Fonds der 3 Banken KAG mit plus 59,4 Prozent, vor dem Espa Stock Istanbul mit 58,4 Prozent und dem Espa Stock Vienna mit 57,8 Prozent.

Am unteren Ende der Performance-Statistik und mit negativem Vorzeichen finden sich vier Biotech-Fonds. Der DWS (Austria) Biotech verlor auf Jahressicht 16,2 Prozent, der Gutmann BioPharmaceutical Portfolio gab 14,6 Prozent nach und der Capital Invest Biotech Stock verlor 13,7 Prozent. (APA)