Bukarest - Ein Erdbeben der Stärke 5,2 hat am Samstag Teile Rumäniens erschüttert. Schäden wurden nach Angaben des Nationalen Instituts für Erdphysik bisher nicht verzeichnet. Das Beben sei in der Hauptstadt Bukarest sowie im Süden und Osten des Landes zu spüren gewesen. Bei einem starken Beben am 4. März 1977 starben in Rumänien mehr als 1.500 Menschen.