Riad/Kairo - Die Polizei hat in Saudiarabien am Dienstag zwei mutmaßliche Terroristen getötet, die drei Tage zuvor einen Polizeioffizier ermordet haben sollen. Wie aus Sicherheitskreisen verlautete, starben die beiden Verdächtigen bei einem Gefecht mit Polizisten in der Pilgerstadt Mekka. Der Offizier war vor seinem Haus in Mekka erschossen worden. Seine Witwe erklärte später, ihr Mann habe Ende vergangenen Jahres anonyme Drohungen erhalten. Saudiarabien wird seit zwei Jahren von einer Serie von Terroranschlägen lokaler Al-Kaida-Gruppen heimgesucht. Inzwischen vergeht kaum eine Woche ohne Schießereien zwischen den Sicherheitskräften und militanten Islamisten. (APA/dpa)