Seit 2004 in den USA

Der Sony Connect Musikdienst hat seine Tore in Österreich eröffnet. Wie schon Musikdienste von Apple (iTunes) und Microsoft (MSN Music) zuvor bietet Sony über eigene Software zum Kauf und Management der Musik am PC (keine Mac-Version) Musik an, derzeit 300.000 und damit einstweilen ein gutes Stück weniger als die Konkurrenten.
Preisdifferenzen
Dafür liegen die Preise deutlich über der 99-Cent-Marke der meisten Titel bei Apple und MSN Music - zwischen 1,19 und 1,29 Cent pro Titel, zeigte sich bei einem kurzen Rundgang durch den Musikdienst, für komplette Alben (bei Apples iTunes Music Store meist 9,99 Euro) werden meist 11,99 Euro oder mehr verrechnet, einige Alben sind auch billiger.

Foto: Sony

Bild nicht mehr verfügbar.

Songs werden in dem Sony-eigenen Format

Atrac 3 geliefert, womit de facto nur Sony-Player zusammen mit dem Onlinedienst zu verwenden sind. Damit sind die drei Welten streng getrennt: Marktführer Apple verwendet ein Format namens AAC, Windows eine kopiergeschützte Version seines Mediaplayer-Formats.
"SonicStage for Connect"
Benutzt wird der Dienst über "SonicStage for Connect", ähnlich iTunes für Apple oder Windows Media Player für MSN Music. Browsen und Einkaufen (via Kreditkarte) ist einfach, Titel können aus den Angeboten am "Wühltisch" (Albenpräsentation nach verschiedenen Kategorien) oder durch die gezielte Suche nach Titel, Musiker oder aus 24 Genres ausgewählt, probegehört und per Download gekauft werden.

Foto: Archiv

Herauszufinden, in welcher Form

einem die erworbene Musik dann tatsächlich gehört, ist eine Rätselrallye: Zu jedem Titel gibt es unterschiedliche Regelungen, ob und wie oft er z. B. auf eine Audio-CD gebrannt werden kann, was sich bei einem kurzen Rundgang nicht erschließt. Im Gegensatz dazu können z. B. bei Apple gekaufte Songs praktisch unbegrenzt oft auf Audio-CDs gebrannt werden - nur dieselbe Art der Zusammenstellung (Playlist) kann maximal zehnmal auf CD gebrannt werden; ändert man nur einen Titel in der Liste kann man neuerlich zehn CDs herstellen.

Foto: Sony

Zeitgleich mit der

Connect-Eröffnung bringt Sony auch einen neuen Player, den Network Walkman NW-HD5 mit 20 Gigabyte Festplatte auf den Markt, der mit dem Onlinedienst kompatibel ist. Nebst dem Sony-Atrac-3-Format können darauf auch MP3 und Windows-Media-Formate gespielt werden. Preis: 299 Euro. (Helmut Spudich, DER STANDARD, Printausgabe vom 22.6.2005)

Foto: Sony