Wien - Bis Freitag steht der Donaustrom im Mittelpunkt des "Danube Day 2005" in Wien, unter dem Motto "Donau findet Stadt". Im Museumsquartier ist ein 80-Meter-Modell des Stroms zu sehen.

Umweltstadträtin Maga Ulli Sima eröffnete am Mittwoch, den Danube Day gemeinsam mit Sektionschef Dr. Wolfgang Stalzer (Lebensministerium, Sektion Wasser) und MuseumsQuartier-Direktor Dr. Wolfgang Waldner: "Der Danube Day soll uns daran erinnern, wie wertvoll und sensibel das Ökosystem Donau ist."