Athen - Griechen brauchen seit Mittwoch nur noch ihren Personalausweis zur Einreise in die Türkei. Die türkischen Behörden hätten die griechischen Grenzübergänge entsprechend informiert, berichteten Zeitungen in Athen. Es ist das erste Mal in der Geschichte der beiden ehemals verfeindeten Staaten, dass die Türkei die Passpflicht für griechische Bürger aufgehoben hat.

In den vergangenen sechs Jahren haben sich die griechisch-türkischen Beziehungen deutlich verbessert. Die türkischen Behörden hofften jetzt auf einen Zuwachs des Touristenstroms aus Griechenland, hieß es. Die Zahl griechischer Touristen, die in die Türkei reisen, nimmt konstant zu. Nach offiziellen Angaben besuchten 2004 rund 100.000 Griechen das Nachbarland. In den ersten fünf Monaten dieses Jahres reisten bereits 200.000 Griechen in die Türkei.

Türken müssen wegen des Schengener Vertrages weiterhin ein Visum vor ihrer Reise nach Griechenland beantragen. (APA)