Berlin - Der Bund Deutscher Kriminalbeamten (BDK) hat gegen das geplante abhörsichere Handy der Firma Siemens protestiert. Der Vorsitzende des Verbands, Eike Bleibtreu, forderte Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) auf, sich gemeinsam mit den Landesinnenministern des Problems anzunehmen. "Das darf die Politik nicht hinnehmen", sagte Bleibtreu dem Bielefelder "Westfalen-Blatt" (Mittwochausgabe) laut Vorabbericht. Bereits die digitalen D-Netze seien zunächst nicht abhörbar gewesen, bis der Gesetzgeber nachgebessert habe. Das Blatt zitiert einen Siemens-Sprecher mit den Worten, es gebe bereits "eine erfreulich gute Nachfrage" nach dem Handy, das auf der CeBIT vorgestellt worden war. Es solle mehrere tausend Mark kosten und noch in diesem Jahr auf den Markt gebracht werden. (Reuters)