Hagen - Fahnder in Westfalen haben ein riesiges Waffenarsenal ausgehoben. 1.000 Schusswaffen, mehr als 650 Kilogramm Munition und gut 18 Kilo Sprengstoff wurden sichergestellt, berichtete die Polizei.

Im Zentrum der Ermittlungen steht ein 57-Jähriger aus Hamm sowie ein 52-Jähriger aus Steinhagen. Ein Mann sammle seit mehr als 30 Jahren Waffen. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen.

Der Mann war bis 1994 Mitarbeiter der Polizei Recklinghausen, ist aber wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz aus dem Dienst ausgeschieden und vom Landgericht Bochum 1996 verurteilt worden. Er soll in eine Waffenlieferung an den Mafia-Clan Camorra verwickelt sein. (APA)