Bild nicht mehr verfügbar.

Der israelische Sicherheitsminister Gideon Ezra.

Foto: APA/EPA/J.C. Hidalgo
Berlin - Ungeachtet des geplanten Abzugs aus dem Gazastreifen wird Israel bei einer Fortsetzung der Gewalt Ordnungsmacht in dem Palästinensergebiet bleiben. Auch nach Ende der Evakuierung werde Israel "jederzeit nach Gaza als Ordnungsmacht zurückkehren, wenn von dort Terroranschläge unternommen werden", sagte der israelische Sicherheitsminister Gideon Ezra der Berliner Tageszeitung "BZ am Sonntag". Ezra forderte den Palästinenserpräsidenten Mahmud Abbas auf, militante Gewalttäter einzusperren. "Unter Abbas gibt es in den vergangenen sechs Monaten weniger Terrorakte. Er hat mit den Terror-Organisationen ein Abkommen geschlossen. Danach soll die Palästinenser-Polizei den Terrorismus unterbinden, aber ohne Täter ins Gefängnis zu stecken. Das geht auf Dauer nicht gut", sagte der Minister. Der Abzug soll am 17. August beginnen. (APA/dpa)