Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: AP/HERMANN J. KNIPPERTZ
Die Deutsche Telekom hat mit ihrem magentafarbenen T laut einer Studie die wertvollste Marke in Deutschland. Unter den 30 Unternehmen des Deutschen Aktienindex DAX stehe sie mit einem Markenwert von 23,69 Milliarden Euro klar auf Platz eins, berichtete das "Handelsblatt" unter Berufung auf ein Markenwertranking, das die Unternehmensberatung BBDO Consulting für die Zeitung erstellte. "Die Strategie, T-Systems, T-Com, T-Mobile und T-Online unter dem Markendach mit dem magentafarbenen T zu bündeln, ist richtig," sagte BBDO-Chef Olaf Göttgens dem Blatt.

Auf dem zweiten Platz liegt mit 20,43 Milliarden Euro Daimler-Chrysler; vor einem Jahr hatte der Autobauer noch den dritten Rang belegt. Des weiteren folgen Allianz (20,21 Milliarden Euro), BMW (16,77 Milliarden Euro) und Deutsche Bank (16,59 Milliarden Euro). Adidas als einziges Konsumartikelunternehmen im DAX 30 erscheint im Ranking erst auf Platz 19.

Im internationalen Vergleich muss die Telekom allerdings anderen Firmen den Vortritt überlassen. Der Studie zufolge belegen niederländische Unternehmen im Euro-Stoxx50 die ersten drei Plätze: Spitzenreiter ist der Finanzdienstleister ING Group, gefolgt von dem Konsumartikler Unilever und dem Mineralölkonzern Shell. Die ersten deutschen Marken tauchen erst auf Platz sieben - Deutsche Telekom - und Platz acht - DaimlerChrysler - auf, wie es weiter hieß. Der Markenwert wurde den Angaben zufolge aus mehreren Faktoren wie Umsatzentwicklung, Image der Marke, Werbebudget und Gewinn vor Steuern und Zinsen errechnet. (APA)