Bild nicht mehr verfügbar.

Ein südamerikanisches Mähnenrobbenbaby kam am Sonntag, 17. Juli 2005, im Wiener Tiergarten Schoenbrunn zur Welt.

Foto: AP/HEIDI OTTERSBOECK
Wien - Es ist ein richtiges Sonntagskind und schon der Liebling der Schönbrunner Zoo-Besucher: Jenes Baby, das am Sonntag, 17. Juli um 12.30 Uhr als jüngstes Mitglied der südamerikanischen Mähnenrobben zur Welt gekommen ist. Das Geschlecht ist übrigens noch nicht bekannt. Das Kleine ist das erste, das im neuen Polarium geboren wurde, berichtete der Tiergarten am Montag. Ganz komfortabel bewohnen Mutter und Kind den eigens dafür eingerichteten Flachwasserbereich mit Sandstrand - gegenüber der Eisbärenanlage. Die nächste Woche werden die beiden noch getrennt von der Gruppe verbringen. Dabei handelt es sich lediglich um eine Sicherheitsmaßnahme für das Baby. Es muss nämlich erst schwimmen lernen. (APA)