Bild nicht mehr verfügbar.

Foto:Reuters/Nacarino
Barcelona - Der katalanische Traditionsklub FC Barcelona hat in der vergangenen Saison nicht nur den spanischen Fußball-Meistertitel gefeiert, sondern auch einen Rekordgewinn von 36,7 Millionen Euro erzielt. "Barca"-Vizepräsident Ferran Soriano berichtete am Donnerstag vom höchsten Gewinn in der 106-jährigen Vereinsgeschichte. Im Betrag seien auch Sondereinnahmen von 28,6 Millionen Euro enthalten, die die Katalanen durch den Verkauf von Grundstücken erzielt hatten.

81,77 Millionen Euro für Spieler-Gehälter

Für die Saison 2005/2006 werde bei einem Budget von 221 Millionen Euro ein Überschuss von 19 Millionen erwartet. Der spanische Meister gehöre laut Soriano nun auch wirtschaftlich wieder zur "Elite der ganz großen Vereine". Die Gehälter der Profis um Superstar Ronaldinho machten 37 Prozent des Budgets aus. Die Meisterschaft - der erste Titelgewinn seit sechs Jahren - habe den Klub neun Millionen Euro an Prämien gekostet. (APA/dpa)