Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: APA/dpa/Rolf Vennenbernd
Der Papst kommt - und Harald Schmidt auch. Der Late-Night-Talker kommt nach Angaben der ARD vom Freitag in München zwei Wochen früher als vorgesehen aus dem Urlaub zurück. Als "größter Verehrer des Papstes auf Erden" werde Schmidt schon am 17. August die Sommerpause beenden, um den Weltjugendtag und vor allem den Besuch von Papst Benedikt XVI. vom 18. bis 21. August in Köln gebührend zu würdigen. Schmidt wird den Angaben zufolge innerhalb seines normalen Sendeschemas mittwochs und donnerstags jeweils um 23.00 Uhr das bunte Treiben des Weltjugendtags in der Domstadt "gewissenhaft kommentieren". Unterstützt werde er von Nathalie Licard, die sich unter die Jugend aus aller Welt begeben werde, sowie von Manuel Andrack, der sich um die im Studio 449 beherbergten Pilger kümmern muss. (APA/AP)