Der Internetbroker comdirect bank hat seine Jahresprognose nach einem Sonderertrag durch den Weiterverkauf seiner früheren britischen Tochter angehoben. "Unser Jahresergebnisziel, das unter der Annahme einer stabilen Marktentwicklung bei mindestens 35 Mio. Euro vor Steuern lag, heben wir an auf die neue Untergrenze in Höhe von 40 Mio. Euro vor Steuern", teilte Vorstandschef Andre Carls am Dienstag in Quickborn mit.

Verkauf

Hintergrund ist der Verkauf der britischen Tochter comdirect ltd Mitte vergangenen Jahres an die Execution Services Group Ltd. Für den Fall des Weiterverkaufs sollte die Commerzbank-Tochter am Erlös beteiligt werden. Zum August veräußerte Execution Services die comdirect ltd an den französischen Online-Broker Boursorama. Die comdirect bank AG erhält nun rund 5,3 Mio. Euro. (APA)