Ein Urlauber aus Niederösterreich ist vor der kroatischen Insel Krk bei einem Badeunfall ums Leben gekommen. Der 58-Jährige ging am Strand Plav nahe dem Ort Krk schwimmen. Gegen 15.00 Uhr bemerkten andere Touristen, dass der Mann leblos im Meer trieb. Sie alarmierten die Behörden. Für den Verunglückten kam aber die Hilfe zu spät. Der Unfall hat sich bereits am Sonntagnachmittag zugetragen, wurde aber erst jetzt bekannt. Beim Opfer handelt es sich Angaben der Polizei in Rijeka zufolge um einen 58-Jährigen aus Neumarkt an der Ybbs (Bezirk Melk). Das Wiener Außenamt bestätigte auf APA-Anfrage den Vorfall. (APA)