Paris/Turin - Vier Tage nach Zinedine Zidane und Claude Makelele hat auch Verteidiger Lilian Thuram sein Comeback in der französischen Fußball-Nationalmannschaft angekündigt. "Ja, ich komme zurück", bestätigte der 33-Jährige von Juventus Turin am Sonntag. Das Trio wird damit aller Voraussicht nach am 17. August in Montpellier im Freundschaftsspiel gegen die Elfenbeinküste in die "Equipe tricolore" zurückkehren.

"Raymond Domenech hat mich einberufen, was ich anfangs nicht ganz verstanden habe. Ich war darauf nicht vorbereitet", erklärte der Defensivmann auf einer Pressekonferenz in Turin. "Er ist der französische Teamchef, muss Resultate erbringen und will die beste Mannschaft aufstellen. Als Spieler hat man nicht das Recht abzulehnen, für Frankreich zu spielen", stellte sich Thuram in den Dienst seines Landes. Frankreich liegt in WM-Qualifikationsgruppe vier nach sechs Spielen drei Punkte hinter Leader Irland nur auf Rang vier.

Der Weltmeister von 1998 und Europameister von 2000 hatte sein bis dato letztes von 103 Länderspielen wie Kapitän Zidane und Makelele bei der 0:1-Niederlage im Viertelfinale der EM 2004 in Portugal gegen Griechenland bestritten. (APA/AFP/Reuters)