Helsinki - Mit einem Kurssprung haben die Aktien des finnischen Mobilfunk-Ausrüsters Nokia am Montag auf Gerüchte über eine mögliche Übernahme des Konzerns durch den weltgrößten Netzwerkausrüster Cisco Systems reagiert.

Nokia-Aktien notierten kurz nach Börseneröffnung in Helsinki mit 13,27 Euro 2,8 Prozent höher als am Freitag.

Wie die Zeitung "The Business" am Sonntag - ohne Quellenangabe - berichteten, werde davon ausgegangenen, dass Cisco-Chef John Chambers an der Übernahme eines Mobilfunk-Ausrüsters interessiert sei. "Nokia ist als das wahrscheinlichste Übernahmeziel identifiziert worden", hieß es in dem Bericht.

Cisco und Nokia hatten den Bericht auf Anfrage zuletzt nicht kommentieren wollen. Der Bericht der britischen Zeitung "Business" scheine "auf Grundlage von Gerüchten aus dem Internet frei erfunden" zu sein, sagte allerdings eine Nokia-Sprecherin am Montag.

Nokia war an der Börse zuletzt mit 71 Mrd. Dollar (57,3 Mrd. Euro) bewertet, Cisco mit 123 Mrd. Dollar. (APA/dpa/red)