Foto: ORF
Erstmals seit sechs Jahren stehen heuer bei den ORF-"Sommergesprächen" wieder fünf Parteichefs Rede und Antwort. Den Auftakt macht in rund zwei Wochen FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache. Geführt werden die sommerlichen Gespräche von "Zeit im Bild 2"-Anchorman Armin Wolf, der damit laut ORF seit Bestehen der 1981 gestarteten "Sommergespräche" der 18. Interviewer ist.

Wie bereits im Vorjahr finden die Interviews live und vor Publikum - rund 70 Personen - im ORF-Zentrum am Küniglberg statt und werden in ORF 2 gesendet. Gestartet wird am Dienstag, dem 23. August, um 21.05 Uhr mit Heinz-Christian Strache, gefolgt von BZÖ-Chef Jörg Haider am Freitag, dem 26. August um 21.15 Uhr. Am Dienstag, dem 30. August um 21.05 Uhr ist Grünen-Chef Alexander Van der Bellen an der Reihe, am Freitag, dem 2. September um 21.15 Uhr SP-Vorsitzender Alfred Gusenbauer. Den Abschluss macht dann am Dienstag, dem 6. September um 21.05 Uhr ÖVP-Obmann und Bundeskanzler Wolfgang Schüssel.

Zuschauer können persönliche Fragen per Mail stellen

Bereits jetzt hat die "Sommergespräche"-Redaktion übrigens eine Umfrage beim Gallup-Institut in Auftrag gegeben: 500 Personen werden über persönliche Eigenschaften der fünf Bundespolitiker befragt. Mit den Ergebnissen werden diese dann in den Gesprächen konfrontiert. Unter sommergespraeche@orf.at sind die ORF-Zuschauer darüber hinaus eingeladen, "ihre persönlichen Fragen" an die Parteichefs zu stellen, teilte der ORF am Dienstag mit. Das "Sommergespräche"-Team werde eine Auswahl der Fragen treffen, diese kommen dann in der Sendung zur Sprache. (APA)