Paris - Fußball-Superstar Zinedine Zidane, der sich zur Zeit mit Real Madrid in Österreich auf die kommende Saison vorbereitet, hat nun den Grund für sein Comeback in der französischen Nationalmannschaft bekannt gegeben. "Es war eine geheimnisvolle Stimme", sagt der 33-jährige Mittelfeld-Regisseur gegenüber der Sportzeitung "France Football" (Dienstag-Ausgabe).

Sogar irrational

"Es ist eine unbezwingbare Kraft, die sich meiner in dem Augenblick bemächtigt hat. Ich musste dieser Stimme, die mich beriet, gehorchen", erklärte Zidane. Was ihm widerfahren sei, bezeichnete er als "etwas mystisch", was seiner Kontrolle entgehe.

"Es ist sogar irrational, und deshalb kann nur ich es wirklich empfinden", betonte der dreifache Weltfußballer des Jahres (1998, 2000, 2003) und fügte hinzu: "Eines Nachts bin ich um 3 Uhr morgens plötzlich aufgewacht, und da habe ich mit jemandem gesprochen. Aber das weiß niemand, weder meine Frau noch sonst wer."

Geheimnis für ewig

Zidane erklärte weiter, dass er bis zu seinem "letzten Atemzug" nicht sagen werde, wer die Person war, mit der er gesprochen habe. "Es ist ein Rätsel, ja, aber suchen Sie nicht, Sie werden die Lösung nicht finden. Es ist jemand, den Sie wahrscheinlich niemals treffen werden. Ich selbst kann mir diese Begegnung nicht erklären." (APA)