Im Rahmen der Literaturreihe "O-Töne" liest Eva Menasse aus ihrem Debüt-Roman "Vienna" (Kiepenheuer & Witsch), in dem die in Berlin lebende Journalistin das Schicksal einer jüdischen Wiener Familie über drei Generationen hinweg erzählt. Eine Gelegenheit, sich selbst ein Bild über das ebenso erfolgreiche wie kontrovers rezensierte Buch zu machen. Der Eintritt ist frei, einleitende Worte spricht Günter Kaindlstorfer. (fast, DER STANDARD - Printausgabe, 11. August 2005)Museumsquartier (Boule-Bahnen Aloha Stash, bei Schlechtwetter in der MQ-Arena-Halle), 7., Museumsplatz 1, 0660/ 812 36 37, www.o-toene.at. 20.30