Die Deutsche-Telekom-Tochter T-Mobile ist drauf und dran, den bisherigen Marktführer Eurotel von der Spitze zu verdrängen. Mit 4,463 Millionen Kunden habe man Eurotel (4,42 Millionen) bereits überholt, erklärte T-Mobile-Chef Roland Mahler gegenüber tschechischen Zeitungen vom Freitag. Beim Umsatz konnte Eurotel die Marktführerschaft jedoch behaupten.

"Bis 2007 wollen wir Eurotel nicht nur bei der Kundenzahl, sondern auch bei den Finanzkennzahlen überholen"

Aber auch da hat T-Mobile ihrem Hauptkonkurrenten den Kampf angesagt: "Bis 2007 wollen wir Eurotel nicht nur bei der Kundenzahl, sondern auch bei den Finanzkennzahlen überholen", erklärte Mahler. Beim EBITDA (Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) betrage der Abstand zu Eurotel nur noch 200 Mio. Kronen (6,81 Mio. Euro).

Fast 11 Millionen registrierte Handys

Tschechien hat rund 10,2 Millionen Einwohner und fast 11 Millionen registrierte Handys. Viele Tschechen besitzen schon mehrere SIM-Karten, während etwa ein Fünftel der Bevölkerung noch gar kein Handy hat.

Oskar

Eurotel gehört zu Cesky Telecom, die im Juni von der spanischen Telefonica übernommen wurde. Der dritte Mitbewerber am tschechischen Markt ist der Mobilfunker Oskar, der kürzlich von Vodafone gekauft wurde. Oskar hat derzeit rund 1,95 Mio. Kunden. (APA)