Stockholm - Ein 29-jähriger Schwede ist allem Anschein nach einem hochgiftigen Skorpion aus einem Heim-Terrarium zum Opfer gefallen. Wie schwedische Medien unter Berufung auf Ambulanz- und Polizeiangaben berichteten, bemerkte ein Zeitungsausträger am Montagfrüh in Astorp bei Helsingborg den von schweren Schmerzen geplagten Mann durch den Briefschlitz und verständigte die Rettung. Ärztliche Hilfe kam jedoch zu spät - der Mann verstarb kurz nach seiner Einlieferung ins Krankenhaus.Das herbei gerufene Rettungspersonal fand den kaum noch bei Bewusstsein befindlichen Mann neben einem umgekippten Terrarium am Boden liegend vor. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass der Mann von seinem eigenen Skorpion gestochen wurde und an den Folgen des Stichs starb. (APA)