Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: APA/dpa
Salzburg - Noch hoffen die Veranstalter des Frequency-Festivals, das von 18. bis 20. August mehr als 40 Acts an den Salzburgring bringt, auf die angekündigte Wetterbesserung. Dennoch reagieren sie organisatorisch auf die derzeit herrschenden Regenfälle. Dringend werden die Besucher ersucht, mit dem eigenen Pkw möglichst erst am Donnerstag, dem ersten Festivaltag, anzureisen, da den Parkplätzen möglichst viel Zeit zum Austrocknen gegeben werden soll. Im Gegenzug werden die Gratis-Shuttle-Dienste vom Salzburger Hauptbahnhof zum Festivalgelände bereits ab Mittwoch verstärkt. Die Abfahrtszeiten sind auf der Frequency-Homepage abrufbar. Das Festival, zu dem u.a. die Foo Fighters und die Toten Hosen erwartet werden, startet am Donnerstag um 17 Uhr mit der Gruppe "Pink as a panther". Hauptact des ersten Tages sind Oasis, deren Auftritt gegen 22.15 Uhr erwartet wird.(APA)