Mitte August ist die neue Sondernummer von "Femme Globale II" mit interessanten Themen erschienen: Unter anderem schreiben Ewa Charkiewicz über die Perspektiven feministischer Gesellschaftskritik, Mirjam van Reisen und Maxi Ussar über Genderprobleme der neuen Entwicklungshilfe-Architektur, Marion R. Mueller über die Herausforderung des Feminismus durch den islamischen Fundamentalismus, Ingrid Spiller über Frauen und die Neuverhandlung der öffentlichen Güter, Andreas Poltermann über Biopolitik zwischen Autonomie und Vermarktlichung und Heike Jensen über den Feministischen Pfad in die Informationsgesellschaft. Eine ausführlichere Inhaltsübersicht, Bestellmöglichkeiten und weitere Angebote finden Sie auf www.weltwirtschaft-und-entwicklung.org . (red)