Die zypriotische Charter-Gesellschaft Helios ist in den den vergangenen Jahren bei Mängel-Überprüfungen in Europa nicht aufgefallen. In diesem Jahr seien bei drei Gelegenheiten Maschinen der Gesellschaft in Rumänien, Großbritannien und den Niederlanden von den dortigen Behörden bei Überraschungskontrollen untersucht worden, teilte die französische Behörde für Luftfahrtsicherheit (DGAC) mit. Nur bei der jüngsten Untersuchung in den Niederlanden habe es eine kleinere Beanstandung gegeben, die aber sofort behoben worden sei. 2004 wurden laut einem DGAC-Sprecher in Europa vier Helios-Maschinen kontrolliert: eine in Frankreich, eine Großbritannien und zwei in Polen. Auch hier habe es keine wirklichen Sicherheitsmängel gegeben. (APA/AFP)