Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: APA/Epa/Shaver
Moskau - Der niederländische Braukonzern Heineken setzt einem Zeitungsbericht zufolge seinen Expansionskurs in Russland mit dem Kauf des Brauers Iwan Taranow für etwas mehr als eine halbe Milliarde Dollar fort.

Die beiden Firmen hätten vor, noch am Dienstag das Geschäft unter Dach und Fach zu bringen, berichtete die Wirtschaftszeitung "Kommersant" unter Berufung auf Kreise aus beiden Unternehmen. Die Übernahme werde Heineken 560 Mio. Dollar (450 Mio. Euro) kosten. Heineken lehnte eine Stellungnahme ab.

Erst im Juli hatten die Niederländer die 100-prozentige Übernahme des sibirischen Braukonzerns Baikal angekündigt. Russland zählt zu den am schnellsten wachsenden Biermärkten der Welt. (APA/Reuters)