Bild nicht mehr verfügbar.

Der Formel-1-Zirkus bolzt an diesem Wochenende auf Neuland um den Sieg.

Foto: APA/ Reuters/AP

Bild nicht mehr verfügbar.

Unübersehbar die Spuren der Werbemaschinerie in Istanbul und Umgebung ...

Foto: APA/ Reuters/AP

Bild nicht mehr verfügbar.

Stadt und Bewohner sollen vorbereitet sein auf das ohrenbetäubende Spektakel.

Foto: APA/ Reuters/AP

Bild nicht mehr verfügbar.

Letzter Feinschliff am Rande der Strecke.

Foto: APA/ Reuters/AP

Bild nicht mehr verfügbar.

Die Tribünen harren ihrer Befüllung...

Foto: APA/ Reuters/AP

Bild nicht mehr verfügbar.

Die Piloten sehen der neuen Herausforderung gelassen entgegen. WM-Spitzenreiter Fernando Alonso (Renault) zum Beispiel hat per Videoaufzeichnungen "zumindest die Kurven und die Geographie der Strecke" kennen gelernt...

Foto: APA/ Reuters/AP

Bild nicht mehr verfügbar.

McLaren-Mercedes-Rivale Kimi Räikkönen (FIN) führte sich ein paar Fotos und den Streckenplan zu Gemüte...

Foto: APA/ Reuters/AP

Bild nicht mehr verfügbar.

Und Michael Schumacher (Ferrari) vertraut darauf, dass er "mit neuen Strecken normalerweise sehr schnell zurecht kommt", denn von diesem Kurs habe er "noch nicht viel mitbekommen."

Foto: APA/ Reuters/AP

Bild nicht mehr verfügbar.

Formel-1-Architekt Hermann Tilke spricht vor der Feuertaufe des Istanbul Parks von einer echten Herausforderung für die Fahrer und prophezeit ihnen Schwerstarbeit. (APA/red)

Foto: APA/ Reuters/AP