Naltschik/Russland - Russische Rettungskräfte suchen im Kaukasus nach zwei polnischen Bergsteigern, die in einer Gletscherspalte festsitzen sollen. Zwei andere Bergsteiger hatten am Mittwoch Kontakt zu einer Rettungsstation aufgenommen und erklärt, ihre beiden Gefährten - ein Mann und eine Frau - seien am Dienstag in eine Gletscherspalte am Berg Elbrus gefallen und hätten den Sturz leicht verletzt überlebt. Sie seien auf einem Eisbrett in rund 30 Metern Tiefe gelandet. Wie die Behörden am Freitag mitteilten, konnten die Verunglückten an der angegebenen Stelle aber nicht gefunden werden. Auch von den beiden Polen, die die Rettungskräfte benachrichtigt hatten, fehle jede Spur. (APA/AP)