Lissabon/Valencia - Nach dem enttäuschenden siebenten Platz in der vergangenen spanischen Fußball-Meisterschaft rüstet der FC Valencia im Sommer 2005 auf. Der Champions-League-Finalist 2000 und 2001 verpflichtete am Donnerstag den portugiesischen Teamverteidiger Miguel Monteiro, der einen Fünfjahresvertrag unterzeichnete. Der portugiesische Meister Benfica Lissabon erhält für den 25-Jährigen laut Medienberichten die Ablösesumme von acht Millionen Euro. Auf der Trainerbank folgte der frühere Valencia-Kicker Quique Sanchez Flores dem Interimscoach Antonio Lopez nach, im Spielerkader gab es mit Patrick Kluivert, Edu, David Villa, Mario Regueiro und nun Miguel fünf prominente Neuverpflichtungen. (APA/Reuters)