Lausanne - Der Damen-Bewerb bei den Triathlon-Europameisterschaften über die Olympische Distanz am Samstag in Lausanne hat den beiden österreichischen Athletinnen Top-Ten-Plätze gebracht. Eva Dollinger wurde 4,2 Sekunden vor der zehntplatzierten Oberösterreicherin Tanja Haiböck Achte. Dollinger sicherte sich damit im internen ÖTRV-Duell das Ticket für die WM in drei Wochen in Gamagori/Japan.

EM-Gold ging nach 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen in 2:07:39,8 Stunden an die favorisierte portugiesische Titelverteidigerin Vanessa Fernandes, die 19-Jährige hatte sich schon im April des Vorjahres in Valencia vor der späteren Olympiasiegerin Kate Allen durchgesetzt. Silber holte mit 47,7 Sekunden Rückstand die Spanierin Ana Burgos, Bronze die Italienerin Nadia Cortassa (+1:22,7 Minuten). Dollinger lag 2:50,3 Minuten zurück. (APA)

Ergebnisse von den Triathlon-Europameisterschaften über die Olympische Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen) am Samstag in Lausanne:

Damen (43 Teilnehmerinnen): 1. Vanessa Fernandes (POR/TV) 2:07:39,8 Stunden - 2. Ana Burgos (ESP) 0:47,7 Minuten zurück - 3. Nadia Cortassa (ITA) +1:22,7 - 4. Ainhoa Murua (ESP) 2:28,0 - 5. Virginie Jouve (FRA) 2:48,3 - 6. Lenka Radova (CZE) 2:48,8 - 7. Mieke Suys (BEL) 2:50,1 - 8. Eva Dollinger (AUT) 2:50,3 - 9. Elizabeth May (LUX) 2:50,9 - 10. Tania Haiböck (AUT) 2:54,5; sonst keine Österreicherin am Start

Herren (59 Teilnehmer, 51 klassiert): 1. Frederic Belaubre (FRA) 1:55:56,6 Stunden - 2. Cedric Fleureton (FRA) + 3,9 Sekunden - 3. Sven Riederer (SUI) 14,0 - 4. Sylvain Dodet (FRA) 16,9 - 5. Tim Don (GBR) 20,2 - 6. Jan Frodeno (GER) 24,6 - 7. Andrea D'Aquino (ITA) 44,8 - 8. Axel Zeebroek (BEL) 54,3 - 9. Andrew Johns (GBR) 1:08,7 Minuten - 10. Stuart Hayes (GBR) 1:11,6; Franz Höfer, einziger Österreicher im Bewerb, hat nach dem Schwimmen (Zwischenplatz 19) aufgegeben