Filmszene aus "Flight Plan - Ohne jede Spur", im Bild: Jodie Foster

Foto: Touchstone Entertainment
Los Angeles - Der deutsche Regisseur Robert Schwentke ("Eierdiebe") wird in Hollywood seinen zweiten großen Film inszenieren. Das Studio 20th Century Fox habe den gebürtigen Stuttgarter für den Thriller "Runaway Train" unter Vertrag genommen, berichtete das Filmblatt "Variety". Die Dreharbeiten zu dem Action-Film sollen Anfang 2006 beginnen.

Bereits heuer im Oktober läuft der Thriller "Flight Plan - Ohne jede Spur" in Österreich an, den Schwentke mit Hollywoodstar Jodie Foster im vergangenen Jahr in Los Angeles und Berlin drehte. Foster spielt darin eine allein stehende Mutter, deren Kind auf einem Flug spurlos verschwindet.

Bei "Runaway Train" geht es um einen mit Giftstoffen beladenen Frachtzug, der führerlos auf eine Stadt zurollt und zehntausende Einwohner in Gefahr bringt. Das Skript stammt von Mark Bomback, der die Drehbücher für "Die Hard 4" und "Constantine" verfasste. Schauspielerin Mimi Rogers ist mit ihrer Produktionsfirma als Produzentin an dem Projekt beteiligt. Möglicherweise wird Schwentke anschließend für Fox "The Deep Blue Goodbye" drehen. Grundlage ist John MacDonalds erfolgreicher Kriminalroman um Detective Travis McGee. (APA)