Moskau - Die Vienna Capitals haben zum Auftakt des Eishockey-Spartak-Cups in Moskau klar verloren. Die Wiener mussten sich am Dienstag dem russischen Erstligisten HC Schimik klar mit 2:9 (1:1,1:3,0:5) geschlagen geben.

Die Wiener konnten bis 20 Sekunden vor Ende des Mitteldrittels gut mithalten, die Russen führten nur knapp 3:2. Erst in den letzten zehn bis 15 Minuten des Schlussabschnitts machte sich bei den Wienern der Kräfteverschleiß bemerkbar, und das Ergebnis wurde eindeutig.

"Es war auf jeden Fall ein sehr gutes Training unseres Penalty-Killings", meinte Coach Jim Boni zu den vielen Unterzahl-Situationen. Zwei Mal überstanden die Capitals eine 3:5 Minderheit, das zweite Tor durch Gregor Baumgartner war sogar ein "shorthanded goal". Für den ersten Treffer der Wiener sorgte Neuzugang Christian Ban.

Bereits am Mittwoch geht es für den österreichischen Meister mit einem Spiel gegen eine Auswahl der Ukraine weiter. Dann wird auch Neuzugang Oliver Setzinger erstmals für seinen neuen Verein auf Torejagd gehen.(APA)

  • HC Schimik (RUS) - EV Vienna Capitals 9:2 (1:1,3:1,5:0). Tore Vienna Capitals: Ban, Baumgartner (in Unterzahl)