Aachen - Bernardo Alves und Rodrigo Pessoa sorgten am Mittwoch beim CHIO (Concours Hippique International Officiel) in Aachen im Preis von Europa der Springreiter für einen brasilianischen Doppelsieg. Für die Österreicher - die Alpenrepublik präsentiert sich am WM-Schauplatz 2006 als Partnerland - klappte es beim Aachen-Debüt ihrer jeweiligen Spitzenpferde noch nicht nach Wunsch: Gerfried Puck verzeichnete mit S+L11th and Bleeker im Preis von Europa 21 Fehlerpunkte (Rang 57), für Thomas Frühmann und seinen The Sixth Sense gab es am Dienstag im Stawag-Preis drei Abwürfe (Rang 55). (APA)