Bild nicht mehr verfügbar.

Koubek zieht durch.

Foto: APA/AP/Spivey
New Haven - Stefan Koubek sammelt nach problematischem Saisonbeginn viel Matchpraxis für die Tennis-US Open. Bei der Generalprobe, dem ATP-Turnier in New Haven (585.000 Dollar), feierte der Kärntner am Mittwoch inklusive Qualifikation schon den fünften Sieg in Serie - in der zweiten Hauptrunde setzte er sich nach spannendem Match gegen den Franzosen Gael Monfils (16) mit 4:6,7:5,7:5 durch.

Koubeks Gegner im Achtelfinale ist der als Nummer vier gesetzte Spanier Tommy Robredo. Beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres geht es dann zum Auftakt wieder gegen einen Franzosen, Florent Serra.

Kein Erfolgserlebnis für Melzer auf Hartplatz

Jürgen Melzer reist hingegen ohne Erfolgserlebnis nach New York weiter. Der Niederösterreicher verlor am Mittwoch so wie zuvor in Montreal und Cincinnati auch bei seinem dritten Hartplatzturnier in Übersee das Auftaktmatch: In New Haven musste sich der als Nummer elf gesetzte Melzer in Runde zwei dem Deutschen Philipp Kohlschreiber glatt mit 4:6,1:6 geschlagen geben. In Runde eins hatte er wie die übrigen Gesetzten ein Freilos gehabt. (APA)