Graz - Die steirische ÖVP nimmt am Donnerstagabend bei einer Sitzung des Landesparteivorstandes in Graz die Reihung ihrer Kandidaten für die Landtagswahl vor. Spitzenkandidatin und amtierende Landeschefin Waltraud Klasnic hatte bereits eine Woche zuvor einen persönlichen Wunschkandidaten vorgestellt, den Industriemanager und Landesjägermeister Heinz Gach. Bis Dienstag hatte die steirische Volkspartei noch ihre Wahlparteitage in den Bezirken abgehalten. 102 der Kandidatinnen und Kandidaten werden über die Bezirke nominiert, zehn direkt über den Landesparteivorstand. Die endgültige Reihung nimmt aber generell der Landesparteivorstand vor. (APA)