Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: AP/Jane Mingay
London - Die Fußgängerebene der 111 Jahre alten Tower Bridge in London wird am 6. September zum Schauplatz eines exklusiven Rock-Konzerts. Vor etwa 200 Fans, die maximal auf der Ebene Platz finden, wird die schottische Band Texas einige ihrer Songs spielen. Virgin Radio überträgt das Konzert live.

Das erste Musikspektakel dieser Art auf der 1894 gebauten Brücke gehört zu einer Reihe von Veranstaltungen, mit denen die britische Hauptstadt Touristen zurückgewinnen will, die seit Juli aus Angst vor neuen Terroranschlägen weggeblieben sind. Bürgermeister Ken Livingstone sieht in dem Gig "eine Kombination aus Modernem und wertvollem Altem, wofür London so typisch ist".

Die einst als technisches Wunderwerk gepriesene stählerne Brücke neben dem 1.000 Jahre alten Königspalast am Themseufer wird jährlich etwa 900 Mal geöffnet, um größeren Schiffen die Fahrt zum Londoner Zentrum zu erlauben. (APA)