Linz - Österreichs Zollfahnder haben im Juli und August 2005 bisher drei Millionen geschmuggelte Zigaretten sichergestellt. Grund dafür sind verstärkte Kontrollen. Ein mobiles Team der Zollfahndung Wels konnte vergangene Woche in Suben (Bezirk Schärding) in Oberösterreich 22.000 geschmuggelte Zigaretten in einem Lkw entdecken. Der Lkw war auf einem Parkplatz bei einer Tankstelle in Suben kontrolliert worden. Die Fahnder entdeckten die geschmuggelten Zigaretten in einem Versteck. Auf Grund des Verdachtes des gewerbsmäßigen Schmuggels wurden die 22.000 Zigaretten sowie das Fahrzeug beschlagnahmt. (APA)