Linz - Ein Lkw-Fahrer ist in Neukirchen an der Enknach im Bezirk Braunau von einem unbekannten Burschen angeschossen und leicht im Gesicht verletzt worden. Anschließend flüchtete der Schütze. Dies gab die Polizei am Montag bekannt. Über das Motiv der Tat, die sich bereits am Freitag ereignet hat, herrscht Unklarheit.

Der Lkw-Fahrer aus Seekirchen (Flachgau) legte in Neukirchen an der Enknach nahe der Lambrechtshausener Bundesstraße eine kurze Pause ein, um seine Notdurft zu verrichten. Plötzlich hörte er einen lauten Knall und spürte ein Brennen an der Wange. Der Mann entdeckte etwa 20 Meter entfernt einen Burschen, der mir einer Pistole auf ihn zielte.

Als der Schütze merkte, dass er entdeckt worden war, flüchtet er. Der leicht verletzte Lkw-Fahrer verfolgte den jungen Mann, bis dieser schließlich zu drei andern Burschen in ein Auto stieg und davonbrauste. Von dem Schützen fehlt jede Spur. (APA)