Hannover - Es ist die Zahl, die verpflichtet. Mit der EXPO 2000 in Hannover, der ersten Weltausstellung des neuen Jahrtausends, soll "die Entdeckung einer neuen Welt" einhergehen, versprechen die Organisatoren. Wie weit das ehrgeizige Projekt gediehen ist, kann der User im Internet selbst beurteilen, wobei sich die offiziellen EXPO-2000-Seiten zunächst Mit dem Zeitrad kann man sich durch die wichtigsten Weltausstellungen und ihre Wahrzeichen klicken - vom Crystal Palace im London des Jahres 1852 bis zu den Pavillonkonstruktionen Sevillas 1992. Ganz der Zukunft zugewandt präsentieren sich die Ausstellungsfirmen im Netz - allen voran die Bertelsmann AG. Mit seinem "planet m - medien für menschen" will das Unternehmen vor allem multimediale Zukunftsvisionen verbreiten. Zwar wirkt die "planet-m-Website" durchaus appetitanregend, geht mit multimedialen Reizen allerdings etwas sparsam um. "Da müsst Ihr Euch schon persönlich herbemühen", scheinen die Macher sagen zu wollen. Ab dem 1. Juni hat jeder dazu die Gelegenheit. (pte)