Köln - Die Handelsgruppe Metro will vom 8. Mai an im Internet gebrauchte Computer, Monitore und Peripheriegeräte anbieten - entweder im Auktionsverfahren oder zu Festpreisen. Das hat am Dienstag Primus-Online angekündigt, der E-Commerce-Anbieter der Metro-Gruppe. "Seit Anfang 1998 haben wir eine der innovativsten E-Commerce- Plattformen in Europa aufgebaut", hieß es. "PrimusTronix, der New Consumer Electronic Shop, hat jetzt gemeinsam mit der Schweizer COS Computer Systems AG eine Plattform für gebrauchte Computer aufgebaut: die Auctionline". Die Frankfurter PR-Firma Kohtes Klewes Frankfurt GmbH teilte auf Anfrage mit, angeboten würden ein bis drei Jahre alte Geräte, die auf ihre Funktionsfähigkeit geprüft worden seien. Die Internet-Adresse wurde mit www.primustronix.de angegeben. (APA/dpa)