AOL hat nun endlich die neueste und bisher registrierten Testern vorbehaltene Beta-Version der beliebten Instant-Messaging-Software ICQ freigegeben . Neben einigen neuen Features und Detailverbesserungen bringt die neue ICQ 2000a Beta v.4.29 jedoch einiges an Speicherhunger mit sich. Neben der neu designten und feiner wirkenden Oberfläche - die teils unverständlichen Icons sind jedoch geblieben - soll ICQ die Kommunikation weiter vereinfachen. Beispielsweise ist es nun möglich die bereits gelaufene Kommunikation beim Verfassen von Textnachrichten besser im Überblick zu behalten: Das Fenster schließt sich nach dem Abschicken einer Textnachricht nicht, sondern bleibt offen und zwar getrennt für jeden einzelnen ICQ-Kontakt. Über dem Feld für die Texteingabe stehen die bereits ausgetauschten Nachrichten, werden jedoch einfacher und übersichtlicher angezeigt, als es bei der bekannten History-Funktion der Fall ist. (gnn)