Andreas Bauer (43) hat als Chefredakteur des Branchenmagazins "ExtraDienst" nach 14 Monaten gekündigt. Ab 8. Mai wird er als stellvertretender Chefredakteur bei der "Ärzte-Woche" einsteigen, berichtet horizont.at . Bauer, der über "täglich Alles" zum Mucha-Verlag kam: "Es war eine Entscheidung der Vernunft. In meinem Alter ist es angebracht, sich nochmals einer neuen, reizvollen Aufgabe zu stellen." Ab Mai wird Rudolf Loidl (30) gemeinsam mit dem bisherigen zweiten Chefredakteur Alexander Lukacs die Führung des "ExtraDienst" übernehmen. Loidl kommt aus der Insolvenzabteilung des Kreditschutzverbandes. "Ich habe nebenbei als freier Journalist geschrieben und mir so meinen Traum, diesen Hobby zum Beruf zu machen, erfüllt."