Der ganz große Boom am Markt für Digitalkameras ist aus Herstellersicht in Österreich zwar gebrochen - wertmäßig musste 2004 nach Jahren satter Steigerung aufgrund des starken Preisverfalls ein Rückgang um zehn Prozent auf knapp 210 Mio. Euro hingenommen werden - "doch wir jammern auf hohem Niveau", gibt Marco Harfmann, Leiter der Österreich-Niederlassung des Fotobereichs von Konica Minolta zu.

Das Potenzial der kommenden Jahre liegt für ihn und den Mitbewerb vor allem bei den digitalen Spiegelreflexkameras, von denen bereits Geräte unter 1000 Euro auf dem Markt sind.Der Konsument darf sich indes angesichts des anhaltenden Preisverfalls (2004 rund 30 Prozent) weiter auf starke Kameras zu günstigen Preisen freuen.

Mittlerweile gibt es in knapp zwei Dritteln (74 Prozent) aller heimischen Haushalte eine digitale Kompaktkamera, in 24 Prozent der Haushalte wird bereits mit einer digitalen Spiegelreflexkamera (DSLR) fotografiert.

Vor nicht einmal fünf Jahren waren gerade fünf Prozent mit digitalen Kameras ausgestattet. Allein in den ersten acht Monaten dieses Jahres wurden hier zu Lande insgesamt 318.000 Stück digitaler Kameras - davon 16.700 Spiegelreflex - im Wert von 105 Mio. Euro verkauft, bis Ende des Jahres sollen es insgesamt eine halbe Million mit einem Marktwert von 160 Mio. Euro sein. Der Anteil von Konica Minolta liegt Harfmann zufolge bei 11 Prozent des digitalen Gesamtmarkts.

Frisch ausgepackt und am Markt verfügbar sind die kompakte DiMAGE X1, die ...

die zoomige DiMAGE z5 sowie die ...

Spiegelreflex Dynax 5D. Alle drei Geräte sind mit dem von Koncia Minolta im Vorjahr eingeführten und im Gehäuse integrierten Anti-Shake Bildstabilisator ausgestattet, der für verwacklungsfreie Aufnahmen bei ungünstigen Lichtverhältnissen sorgt.

Die zwei Zentimeter starke DiMAGE X1 bietet 8 Megapixel Auflösung, ein 2,5 Zoll Display und ist für 399 Euro zu haben. Zum Aufladen wird das Gerät einfach in die Ladestation gesteckt.

Die DiMAGE Z6 (Bild) bietet ein 12fach-Zoom mit 6 Megapixel, die Stromversorgung ist im Handgriff untergebracht. Kostenpunkt 449 Euro. Und für 899 Euro gibt es die Spiegelreflex Dynax 5D mit 6,1 Megapixel, einem 2,5 Zoll Monitor und vielen Extras. (kat, DER STANDARD Printausgabe, 5. Oktober 2005)