Wien - In bisher acht Länderspielen gegen Nordirland hat Österreichs Fußball-Nationalteam erst ein einziges Mal gewonnen. 1982 siegte die ÖFB-Truppe in der EM-Qualifikation dank zwei Schachner-Toren 2:0.

Ansonsten feierte der dreifache WM-Teilnehmer (1958, 1982, 1986) gegen Österreich vier Siege und kam drei Mal zu einem Remis. Vor einem Jahr trennte man sich im ersten Aufeinandertreffen der laufenden WM-Quali in Belfast 3:3. Im bis dato letzten Duell in Österreich gewannen die Gäste 1994 in der EM-Qualifikation in Wien 2:1.

Länderspielbilanz Österreich - Nordirland: 8 Spiele, 1 Sieg, 3 Remis, 4 Niederlagen, Torverhältnis: 13:17

 1982/Madrid   2:2 (WM-Endrunde) Pezzey, Hintermaier; Hamilton (2)
 1982/Wien     2:0 (EM-Quali)    Schachner (2)
 1983/Belfast  1:3 (EM-Quali)    Gasselich; Hamilton, Whiteside,
                                 O'Neill
 1990/Wien     0:0 (EM-Quali)
 1991/Belfast  1:2 (EM-Quali)    Lainer; Dowie, Black
 1994/Wien     1:2 (EM-Quali)    Polster (Elfmeter); Gillespie, Gray
 1995/Belfast  3:5 (EM-Quali)    Schopp, Stumpf, Wetl bzw.
                                 O'Neill (2), Dowie, Hunter, Gray
 2004/Belfast  3:3 (WM-Quali)    Schopp (2), Mayrleb; Healy, Murdock,
                                 Elliott

Aufstellungen vom 13. Oktober 2004: Nordirland: Carroll - A. Hughes, Williams, Murdock (79. Elliott) - Gillespie, Whitley (89. McVeigh), Johnson, Doherty (86. Jones), McCartney - Healy, Quinn

Österreich: Manninger - A. Ibertsberger, Martin Hiden, Feldhofer, Pogatetz - Schopp (83. Sick), Kiesenebner, Kühbauer, Kirchler (65. Ivanschitz) - Vastic, Mayrleb (81. Kollmann)