Wien - "Sehr viel gelernt" habe Viktor Klima in den drei Jahren der gemeinsamen Arbeit für die SPÖ, attestierte die SPÖ-Frauenvorsitzende Barbara Prammer Freitag ihrem scheidenden Parteivorsitzenden bei der SPÖ-Bundesfrauenkonferenz. Er habe intensiv begonnen, sich mit Frauenpolitik auseinanderzusetzen - und damit er dies auch weiter tut, überreicht sie ihm als Abschiedsgeschenk der SPÖ-Frauen das Buch "Das starke Geschlecht" (von Helen Fischer). Bei der Lektüre werde er, meinte Prammer, "draufkommen, wer wirklich das starke Geschlecht ist". Klima hatte in seiner kurzen Rede vor der Bundesfrauenkonferenz die Wichtigkeit der Frauenpolitik für die Sozialdemokratie betont. Die Gleichstellung von Frau und Mann sei ihm immer ein besonderes Anliegen gewesen. Deshalb sei die Gleichstellungspolitik in dem unter ihm ausgearbeiteten "Simmeringer Programm" der SPÖ auch so stark verankert wie nie zuvor. Klima dankte Prammer und der früheren Frauenministerin Johanna Dohnal für ihr Engagement - und zeigte sich angesichts der "Entschlossenheit" der SPÖ-Frauen überzeugt, dass sie auch weiterhin "den Weg der Frauenpolitik und der Sozialdemokratie in Österreich prägen werden". (APA)