Für Berichte über Kinderrechtsverletzungen vergibt die deutsche Kindernothilfe jährlich einen Medienpreis. Heuer zeichnete die Jury - darunter STANDARD-Chef vom Dienst Eric Frey - die TV-Reporterin Barbara Lüthi, den Radiojournalisten Bernd-Uwe Gutknecht, SZ-Redakteur Philipp Oehmke und den Fotograf Frederik Jötten aus. Der Preis ist mit 2500 Euro dotiert. (red/DER STANDARD; Printausgabe, 7.11.2005)