Innsbruck - Ein Hoteleinbruch im Tiroler Stubaital hat am Montag eine Großfahndung zur Folge gehabt. Gesucht wurde nach zwei Männern. Einer der mutmaßlichen Täter wurde nach Angaben der Polizei bereits verhaftet.

Die beiden Männer waren gegen 2.15 Uhr in ein Hotel in Neustift eingedrungen. Beim Versuch, einen Tresor aufzubrechen, wurden sie von Hotelangestellten auf frischer Tat ertappt. Den Einbrechern gelang jedoch die Flucht.

Straßensperren

Im vorderen Stubaital wurden daraufhin Straßensperren errichtet. Um 8.20 Uhr konnte einer der Tatverdächtigen in einem Waldstück in Kampl bei Neustift nach Hinweisen aus der Bevölkerung gefasst werden. Nach seinem Komplizen wurde noch gesucht. Rund 50 Polizisten, Suchhunde und ein Hubschrauber waren im Einsatz.

Die beiden Männer stehen im Verdacht, in den vergangenen Tagen eine ganze Reihe von Einbrüchen in Tirol begangen zu haben. (APA)