The Coca-Cola Company hat am Mittwoch bekannt gegeben, mit America Online Inc. (AOL) einen Marketing-Vertrag abgeschlossen zu haben, der über mehrere Jahre laufen soll. Für den Getränkeriesen ist dies die erste weltweite Internet-Offensive. Keines der beiden Unternehmen hat bisher nähere Angaben über den Zusammenschluss gemacht. Berichten zufolge soll der Wert der Verbindung 64 Mio. Dollar betragen. In ihrer ersten gemeinsamen Initiative wollen sich Coca-Cola und America Online auf die Schlüsselbereiche Musik, Film, Sport, Ferien und Unterhaltung konzentrieren. Coca-Cola wird AOLs Internet-Services über seine Distributionskanäle weltweit vermarkten, zum Beispiel über Werbung, Merchandising, Packungsgestaltung oder verkaufsfördernde Maßnahmen im Einzelhandel. America Online wird die Produkte des Getränkeherstellers online über sämtliche seiner Marken wie AOL, CompuServe und Netscape vertreiben. Die beiden Unternehmen folgen damit dem aktuellen Trend zum Zusammenschluss von großen Offline-Firmen mit bekannten Online-Unternehmen. Im März dieses Jahres hatten Pepsico Inc. und Yahoo eine gemeinsame Marketing-Initiative angekündigt. AOL hatte ähnliche Vereinbarungen mit dem US-Warenkonzern Sears und General Motors geschlossen. (reuters)