Chip-Online hat aktuelle Linux-Distributionen unter die Lupe genommen. Die Test-Redakteure legten dabei ihr Hauptaugenmerk auf einfache Installationsroutine, Software-Ausstattung und den Support der Hersteller. Gut gefielen SuSE (viel Software), Corel (einfache Installation, gute Windows-Anbindung), Mandrake (besser als das Original Red Hat) und OpenLinux (Partitionmagic wird mitgeliefert). Nicht mithalten können Red Hat (zu wenig Software fürs Geld) und Turbolinux (antikes Installationsprogramm). Debian verschließt sich der Hatz schneller Produktzyklen und investiert in Stabilität und gute Beziehungen zwischen den Paketen. Einsteigern macht die Installation zu viel Mühe. Zum Testsieger wurde Easy Linux 2000 vor SuSE 6.4 gekürt: "Knapp, aber nicht unverdient." Beim letzten CHIP-Test vor einem halben Jahr landete die Vorgängerversion von Easy Linux noch auf dem letzten Platz - "Das damals noch nicht funktionierende Konzept, Linux logisch und einfach zu machen, geht nun plötzlich auf." (chip/sum)