Regensburg - Wegen schweren sexuellen Missbrauchs eines 13 Jahre alten Schülers ist am Freitag in Deutschland eine Lehrerin zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Die 31-jährige Frau hatte bei dem Prozess vor dem Regensburger Amtsgericht zugegeben, dem Buben in ihrer Wohnung Alkohol gegeben und ihn dann missbraucht zu haben. Das Gericht folgte bei dem Urteil weitgehend dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Die vom Verteidiger geforderte Bewährungsstrafe lehnte die Vorsitzende Richterin ab.(APA)